Selbst und ständig statt selbstbestimmt: Warum du dich ohne Jahresplanung noch im Hamsterrad drehst

„Wie soll ich denn ein Jahr im Business vorausplanen?“ Jetzt reden wieder alle über die Jahresplanung fürs Business und du fragst dich vielleicht, wie das gehen soll.

Ich verstehe, dass sich das für manche*n komisch anfühlt – wie ein Blick in die Glaskugel, der eh nicht viel bringt. Und dann hörst du auch noch, dass du dich einfach nur auf deine Intuition verlassen musst und sie dir immer den richtigen Weg zeigt. Wenn das wahr wäre, warum fühlt sich dein Business dann immer noch schwer und unberechenbar an?

Der Grund, warum viele noch im Selbst-und-ständig-Hamsterrad festhängen, ist: Sie machen keine Jahresplanung für ihr Business und lassen sich von äußeren Umständen und inneren Blockaden wie ein Spielball durchs Jahr treiben.

Und das hat schwerwiegende Folgen: Denn dadurch kommen oft Auszeiten und Urlaube viel zu kurz und der Umsatz bleibt so lala. Ständig auf der Suche nach der nächsten Kund*innenanfrage und bereit, dafür alles stehen und liegen zu lassen. Immer nur reagieren statt wirklich aktiv gestalten. Kein Wunder, dass du davon gestresst bist und dich fremdbestimmt im eigenen Business fühlst.

Wenn du raus aus dem Selbst-und-ständig-Hamsterrad und dein Business selbstbestimmter und leichter führen willst, dann weißt du schon, dass du eine Jahresplanung brauchst.

Keine erfolgreiche Unternehmerin da draußen verzichtet auf eine Jahresplanung. Das wäre so, als wenn du ohne Ziel und Navi einfach drauflosfährst und dich überraschen lässt, wo und ob du ankommst. In der Freizeit kann das ja ganz spaßig sein, im Business fährst du damit gegen die Wand oder drehst immer dieselben Schleifen.

Bei einer guten Jahresplanung ist es wichtig, dass du zunächst einen Rückblick auf das vergangene Business-Jahr wirfst, denn nur durch Reflexion kannst du aus „Fehlern“ lernen, deinen Fokus fürs neue Jahr finden und ihn beibehalten. Im zweiten Teil entscheidest du dann, wie DU dein Jahr gestalten willst. Welchen Umsatz willst du machen? Welche Projekte umsetzen? Welche anderen Business-Ziele erreichen? Und vor allem welche Action-Steps sind dafür notwendig?

So kommst du aus dem Reaktionsmodus in den Aktionsmodus in deinem Business und fühlst dich nicht mehr wie ein Spielball der äußeren Umstände. Und falls sich jetzt deine innere Kritikerin meldet: Pläne sind nicht in Stein gemeißelt. Du kannst dir jederzeit die Erlaubnis geben, sie zu ändern. Denn du entscheidest über deine Pläne und wie du mit ihnen umgehst, niemand sonst. Sie geben dir einen Rahmen und Fokus, den du brauchst, damit du dich nicht verzettelst.

Du kannst sehr wohl deine Intuition nutzen UND einen Jahres-Plan haben. Deine Intuition ist ein super Tool, um bewusste Entscheidungen zu treffen, die sich stimmig und gut für dich anfühlen. Deine Jahresplanung ist die Strategie, der Fokus um diese Entscheidungen in die Tat umzusetzen.

Willst du dir also weiter erzählen, dass du dein Jahr nicht planen KANNST oder willst du es diesmal anders machen und dir ein leichteres und selbstbestimmteres Business-Jahr gestalten?

Wenn du Letzteres willst, dann mach jetzt den ersten Schritt und melde dich für das „Plan & Play“ – Easy Jahresplanungs-Bootcamp an: YES, da bin ich dabei

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *